top of page

Mediterraner Gemüse-Strudel

Strudel kommen bei mir sehr selten auf den Tisch - aber manchmal habe ich so richtig Lust drauf. Der Teig kann zwar eine richtige Herausforderung sein, aber umso mehr freue ich mich dann, wenn das Meisterwerk vollbracht ist!


Die letzte Strudel-Füllung nach mediterraner Art hat mir besonders gut geschmeckt. Spinat, Champignons, getrocknete Tomaten, schwarze Oliven und Cashew-Kerne sind eine spannende Kombination. Probier es gerne aus!



Zutaten für den Strudelteig:

  • 100 g Dinkelvollkornmehl

  • 150 g Dinkelmehl

  • 1/2 TL Salz

  • 4 EL Sonnenblumenöl kaltgepresst

  • 20 EL Wasser lauwarm


Zutaten für die Füllung:

  • 1 Zwiebel

  • 1 Zehe Knoblauch

  • 400 g Blattspinat

  • 1 Handvoll Champignons (1/2 Tasse)

  • 1/2 Glas getrocknete Tomaten

  • 1/2 TL Kümmel (gemahlen)

  • 1 EL Kräuter der Provence

  • 1 Handvoll Cashew-Kerne

  • 1 Handvoll schwarze Oliven (entkernt)


Zubereitung Strudelteig:

  • Vermenge die beiden Mehlsorten gut miteinander

  • Siebe das Mehl auf die Arbeitsfläche und drücke in die Mitte eine Mulde

  • Gibt das Salz, das Öl und das lauwarme Wasser löffelweise dazu und arbeite die Zutaten mit den Händen ein

  • Knete die Masse in etwa 10 Minuten lang zu einem geschmeidigen Teig

  • Bestreiche den Teig dann mit Öl und lasse ihn in etwa 2 Stunden mit einer Schüssel zugedeckt ruhen


Zubereitung Füllung:

  • Schäle in der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch und hacke beides klein

  • Wasche den Spinat und schüttle ihn trocken

  • Putze die Champignons und schneide sie klein

  • Nimm die getrockneten Tomaten aus dem Glas und schneide sie in kleine Stücke

  • Dünste die öligen Tomaten gemeinsam mit Zwiebel und Knoblauch an

  • Gib die Champignons dazu und brate alles weiter

  • Gib die Kräuter dazu und röste alles weiter an

  • Füge die Oliven hinzu

  • Gib nun auch den Blattspinat dazu und warte, bis er zusammenfällt

  • Dünste und rühre alles gut durch

  • Schmecke die Masse mit Salz ab

  • Menge nun noch die Cashew-Kerne unter


Zubereitung Strudel:

  • Nach der Rastzeit ist der Teig fertig zum Verarbeiten

  • Heize das Backrohr auf 180 Grad vor

  • Rolle den Strudelteig mit einem Nudelholz aus und ziehe ihn dann noch vorsichtig mit den Händen auseinander

  • Gib die noch warme Füllung darauf und klappe bzw. rolle den Strudel zusammen

  • Bestreiche bzw. beträufle den Strudel mit Wasser

  • Gib den Strudel für ca. 40 Minuten bei 180 Grad in das vorgeheizte Backrohr

58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Spitzkraut-Curry

bottom of page